Shibari Show & Tell

Unser aller erstes Show and Tell lief am 27.September 2019 über die Bühne. Mit über 40 Anwesenden war es ein voller Erfolg!

RopuNawa zeigte uns einen Ausschnitt der Kennenlernfesselung von Yukimura, die er mit eigenen weiteren Elementen ergänzte.

RopuNawa erläuterte, dass verbale Kommunikation vor und nach dem Spiel wichtig ist, währenddessen aber hauptsächlich eine nonverbale Kommunikation stattfindet.

Es gibt nicht das eine Shibari, sondern ganz viele verschiedene Arten, jemanden zu fesseln. Dementsprechend gibt es auch nicht ein Richtig und ein Falsch, eher ein Sicher und ein Unsicher. Genauso gibt es nicht die eine Regel oder das eine Rezept. Es gibt bloss Tools und Zutaten, die man auf unterschiedlichste Arten kombinieren kann.

Es braucht aber nicht immer teure japanische Seile um tolle Dinge zu machen, auch bereits mit Schnürsenkeln kann man vieles tun (und ja… auch fieses). Das haben wir doch alle zu Hause 😉 Einfach nicht vergessen eine Schere für den Notfall bereit zu haben.

Im Namen des ganzen Jugendstammtisches und speziell der Leitung möchte ich mich bei RopuNawa und seinem Model für den spannenden und lehrreichen Abend bedanken.

Elea

Hier gibt es mehr zu Ropu Nawa und wer noch ein bisschen mehr über den Abend und das Fesseln lesen will, findet  hier eine komplette Zusammenfassung.

Grillieren am 28. Juni

Am Freitag 28.06.2019 trafen wir uns zu einem ausserordendlichen Stammtisch. Am frühen Abend fanden wir uns auf der Kraftwerinsel in Birsfelden zusammen. Wir waren eine etwas kleinere Gruppe von ca 10 Mitgliedern, was aber nicht heisst, dass die Stimmung nicht gut war. Ein Grossteil der Gruppe kühlte sich gleich zu beginn im Rhein ab, während die anderen am Platz blieben und bei Bier und Musik quatschten. Anschliessend gab es ein leckeres Nachtessen vom Grill mit vielen leckeren Salaten, Früchten und Gebäck. Wir liessen den Abend bei eine lustigen Runde Kampf gegen das Bünzlitum ausklingen und gingen lange nach Sonnenuntergang alle etwas müde, aber mit guter Laune wieder nach Hause.

Danke an alle die gekommen sind, es ist immer schön, wenn auch Leute aus Luzern oder noch weiter anreisen, um mit uns einen entspannten Abend zu verbringen.

Das Team 🙂

  Hmm 🙂